Wer wir sind

Die Gruppe Runder-Tisch-Tiergarten besteht aus Bürgern, die sich dem Tiergarten verpflichtet fühlen sowie aus dem Vertreter des Eigentümers, der Niedersächsischen Landesforsten, dem Revierförster.
Die Stadt Delmenhorst ist durch einen Mitarbeiter der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg), welche die Liegenschaftsangelegenheiten der Stadt betreut, vertreten.

 

Es ist unser Anliegen, den Tiergarten in seiner Schönheit, Vielfältigkeit, in seiner Erholungsfunktion und als Lebensraum für Tiere zu erhalten.

Der Tiergarten wird täglich und zu jeder Jahreszeit von Spaziergängern, Freizeitsportlern, Hundebesitzern, Familien und anderen Naturfreunden besucht. Wir wollen durch vielfältige Maßnahmen und Aktivitäten dazu beitragen, dass sich die Einzigartigkeit des Tiergartens möglichst vielen Menschen erschließt und so zu einem verantwortungsbewußten Umgang mit Mensch und Tier beitragen.

Die Gruppe ist offen für weitere Tiergartenfreunde. Unsere 1/4-jährlichen Treffen werden hier und in der Tagespresse angekündigt.

 

Unser Motto hierbei lautet: Man schützt, was man schätzt!

 

Aktuelle Themen und Aktivitäten

  • Im Juli 2015 führte eine lange Trockenperiode bei hochsommerlichen Temperaturen zu einem massiven Fischsterben im Tiergartensee. Mitglieder des Fischereivereins Ahnbek fischten ca. 150kg tote Fische aller Arten von der Seeoberfläche ab. Anschließende Untersuchungen ergaben, dass sich im Laufe der Jahre auf dem Seegrund eine Sauerstoff zehrende Schlammschicht gebildet hat. Der Runder-Tisch-Tiergarten begleitet die Stadt Delmenhorst bei der Festlegung und Umsetzung von nachhaltigen Maßnahmen zur ökologischen Verbesserung des Tiergartensees. Soweit wir fachlich dazu in der Lage sind, werden wir bei der Umsetzung der geplanten Arbeiten mit Hand anlegen.
  • Der Winter 2015/2016 hat gezeigt, dass wichtige Wege und Kreuzungen im Tiergarten auf Grund der Nässe und der intensiven Nutzung nicht mehr passierbar sind. Am 18.03.2016 fand eine Begehung durch die dwfg und Mitglieder des Runder-Tisch-Tiergarten statt. Es wurden Wegebaumaßnahmen festgelegt, um eine Passierbarkeit in der nächsten Regenperiode zu gewährleisten. Die Tiergartenwege sollen durchaus den Charakter von Waldwegen behalten. Eine Passierbarkeit für Kinderwagen oder Gehbehinderte muss aber auf den wichtigsten Wegen wieder hergestellt werden. Im Spätsommer 2016 wurden die Arbeiten ausgeführt. Nun lädt der Tiergarten auch wieder nach längeren Regenfällen zum Besuch ein. Unser großer Dank geht an die Mitarbeiter der Bauabteilung sowie die dwfg und die Landesforsten.
  • Das Umfeld einiger Ruhebänke lädt durch Vandalismus und Vermüllung nicht immer zum Verweilen ein. Mitglieder des Runder-Tisch-Tiergarten überholten die bestehenden Bänke, strichen Sitzbretter neu an und ersetzten fehlende Bretter. Durch diesen persönlichen Einsatz wurde die Aufenthaltsqualität dieser schönen Orte wieder hergestellt.
  • Stand Winter 2017/2018: Nach den Herbststürmen wurde schweres Gerät zur Beseitigung der Sturmschäden im Tiergarten eingesetzt. Die Wege waren nach den starken Niederschlägen stark aufgeweicht. Nun sind sie stark zerfahren und teilweise unpassierbar. Wir werden uns wiederum für eine Verbesserung der Situation einsetzen.

  • Winter 2018/2019: Zur Zeit sind zwei Brücken im Tiergarten wegen Mängel an der Unterkonstruktion gesperrt. Wir wurden schon von vielen Besuchern angesprochen, wie es da nun weitergeht. Auch ist uns aufgefallen, dass dadurch jetzt verstärkt die Trampelpfade genutzt werden, was zur Beeinträchtigung der Natur führt. In einem Landschaftsschutzgebiet soll man aber auf den offiziellen Wegen bleiben, daher sind wir auch hier engagiert, dass die Brücken so schnell wie möglich wieder passierbar sind. 
  • Am 30.03.2019 beteiligen wir uns wieder an der jährlichen Aktion "Delmenhorst putzt sich heraus". Wer möchte, kann uns unterstützen. Wir treffen uns um 10:00 an der Schützenhalle. Auch werden wir im September wieder eine weitere "Zwischenreinigung" vom Runder-Tisch-Tiergarten durchführen. Bei genügend Mitstreitern wird auch der Grill angefeuert. Wer möchte, kann uns auch da unterstützen. Den genauen Termin geben wir hier noch bekannt.
    Unser herzlicher Dank gilt auch dem Schützenverein von 1847. Bei unseren Aktionen steht uns die Tür des Vereinsheimes immer offen.
  • Jährlich werden mehrere geführte Rundgänge angeboten. Die Termine finden Sie hier und in der Tagespresse.